.
  Turbinen
 





AMT Netherlands entwickelt und baut Modellturbinen für den Antrieb ferngesteuerter Modellflugzeuge, Experimentalflugzeugen und auch Drohen.

AMT Netherlands wurde 1991 gegründet. Seit 1994 ist es ein kommerzielles Geschäft geworden. Seit dem ersten Tag dabei ist Bennie van de Goor. Ende der achtziger Jahre bin ich zusammen mit BvdG Pulso-Strahl-Antriebe geflogen.

1994 wurde die erste Turbine die > Pegasus < kommerziell produziert. Die legendäre Zuverlässigkeit und Schubkraft wurden schnell zu einem Maßstab in der Industrie. Es dauerte Jahre bis ähnlich gut laufende Turbinen von anderen Herstellern auf den Markt kamen. Die zweite Turbine war im Jahre 1995 die 
> Olympus <. Sie lieferte ca. 70% mehr Leistung als die > Pegasus <, obwohl sie nur minimal größer und schwerer ist.

Das Design wurde immer weiter verfeinert; so wurde mit dem Namenszusatz 
> HP < die Turbinen nochmals durch die Bank stärker. Wenig später wurden alle Turbinen auch mit elektrischen Start > ES < ausgerüstet.

Heute gibt es - für den Modellflugbereich - 4 Turbinen bei AMT:


Mercury HP mit 9 kg Schub

Pegasus HP mit 17 kg Schub

Olympus HP mit 23,5 kg Schub

Titan UAV mit 40 kg Schub


 
  Heute waren schon 1 Besucher (9 Hits) hier!